KSSW-FrontendMenu Creator

Autorun CD Menu für CD oder DVD, Frontend Menu für USB-Stick, Web Menu erstellen

  • Autorun CD Menu Creator
  • USB Menu Creator
  • Frontend Menu Creator
  • Desktop Menu Creator
  • Web Menu Creator

Turn Your Ideas Into Professional Presentations!

Web Menu Creator / Konverter

Der Web Menu Konverter der KSSW-FrontendMenu Software erstellt aus allen Menu-Seiten ein Html-Dokument. Für Bild-Dateien, die mit dem Imageviewer verknüpft sind, wird ebenfalls eine separate Html-Datei erstellt und mit der entsprechenden Schaltfläche verknüpft. Für unformatierte Text-Dateien (.txt) und für Messageboxen wird ebenfalls ein Html-Dokument erstellt und verknüpft.

Einschränkungen sind leider notwendig

Wer eine Menu-Anwendung erstellen möchte, die auf allen gängigen Browsern und auf allen Systemen laufen soll, muss sich darüber im Klaren sein, dass eine Einschränkung auf den kleinsten gemeinsamen Nenner aller Browser und aller Betriebssysteme notwendig ist. Dateien und Präsentationen, die für Windows-Systeme erstellt wurden, laufen in aller Regel auch nur dort.

Menu-Objekte

Es können nur folgende Menu-Objekte verwendet werden:
  • Schaltflächen (Button)
  • statischer Text (Text)
  • Group Box
  • Image Objekte (gif, jpg)
  • Messagebox
  • Text Area
  • Popup Menu und Menuleisten
  • Movie-Player (nur für mp4 mit H264 Video Codec und AAC Audio Codec)
  • Links zu lokalen Webseiten und zu Webseiten im Web
  • Links zum Email-Client (nur wenn der Email-Client über ein MAPI-Interface verfügt
  • Splash Screen
Auf folgende Menü-Objekte muss verzichtet werden:
  • Listbox

Verknüpfungen

Folgende Verknüpfungen sind nicht möglich:
  • Movie und Sound (Videos vom Typ mp4 mit H264 Video Codec und AAC Audio Codec möglich)
  • Verknüpfungen mit (und auf) alle der FrontendMenu-Software beigefügeten Viewer (Text, Rtf,-Html-Viewer)
  • Verknüpfungen zu Dateien in Archiven (KSSW-Archive)
  • Copy App
  • Slideshow

Dateitypen

Folgende Dateien können verknüpft werden:
  • Bilddateien: jpg, gif, png, ico
  • unformatierter Text: txt (mit Notepad erstellt)
  • formatierter Text: htm, html
  • Pdf-Dateien (mit Einschränkung *1))
  • Videos vom Typ mp4 mit H264 Video Codec und AAC Audio Codec
  • Ausführbare Dateien vom Typ exe (nur Windows). Im Gegensatz zum Windows-Menu wird eine Exe-Datei nicht ausgeführt sondern nur "heruntergeladen". Die System- und Sicherheits-Einstellungen legen fest wie anschließend mit der Datei vorgegangen wird.
  • Ausführbare Dateien für Mac: Die Datei wird nicht ausgeführt sondern nur "heruntergeladen".
*1) Pdf-Dateien können in der Regel bei allen Systemen geöffnet werden, Voraussetzung ist jedoch, dass ein entsprechender Reader installiert wurde. Smart-TVs sind dazu jedoch nicht in der Lage. Bei Smart-Phones wird die Pdf-Datei nicht sofort geöffnet sondern nur "heruntergeladen" und kann dann mit dem installierten Reader geöffnet und gelesen werden.

Dateinamen

Verwenden Sie für Datei- und Ordner-Namen ausschließlich Buchstaben aus dem ANSI-Zeichensatz:
  • 0..9
  • a..z
  • A..Z
  • Unterstrich und Bindestrich
Es dürfen keine Leerzeichen oder andere nicht oben genannte Sonderzeichen für Datei- und Ordner-Namen verwendet werden.
Ebenso dürfen keine andere nationale Buchstaben verwendet werden (z.B. Umlaute).



Wie soll mit anderen Dokument-Typen verfahren werden (doc, rtf,....) ?

Jeder Dateityp kann mit Hilfe eines Pdf-Druckers in ein Pdf-Dokument umgewandelt werden. Installieren Sie sich dazu einen Pdf-Drucker. (z.B.: Bullzip, kostenlos: Bullzip bei Chip.de)

Falls Sie auf der ganz sicheren Seite liegen wollen, dann konvertieren Sie Ihr Pdf-Dokument in ein Html-Dokument. (z.B.: pdfonline, kostenlos: pdfonline.com)

Die 100% sichere Dateiverknüpfung

Um eine 100% sichere Dateiverknüpfung zu erhalten, gehen Sie folgendermaßen vor:
  • wandeln Sie Ihre Dokumente mit dem Pdf-Drucker in Pdf-Dokumente um.
  • wandeln Sie das Pdf-Dokument in ein Html-Dokument um.
  • verknüpfen Sie Ihre Html-Dokumente über eine Schaltfläche im Menu-Fenster.
  • für Dateien vom Typ: htm,html,txt,jpg,gif,png,ico kann immer eine zuverlässige Verknüpfung erstellt werden.

Verknüpfung zu einer Video-Datei

Videos vom Typ mp4 mit H264 Video Codec und AAC Audio Codec sind verknüpfbar.
Für andere Video-Typen bietet sich folgende Lösung an:
  • erstellen Sie sich ein YouTube-Account (kostenlos)
  • laden Sie Ihre Filme dort hoch
  • verknüpfen Sie Ihren YouTube-Film über ein http-Link-Objekt (oder eine Schaltfläche) im Menu-Fenster
Bestes Videoformat für YouTube: H.264, MPEG-2 oder MPEG-4.

Powerpoint Präsentationen und Slideshows

Präsentationen lassen sich häufig (ggf. mit Zusatzsoftware) in Video-Filme umwandeln. Verfahren Sie dann mit den Video-Dateien wie oben beschrieben.



Wichtige Hinweise für den Menu-Designer

Bevor Sie mit Ihrem Menu-Design beginnen, sollten Sie abwägen, auf welchen Geräten Ihr Menu laufen soll. Falls das Menu auch auf einem Smart-Phone mit kleinem Bildschirm (3 Zoll - 5 Zoll) ausgeführt werden soll, wird dringend geraten, das Menü-Fenster nicht zu groß zu wählen (max.: 600x400 Pixel).

Menu-Design für Geräte mit kleinem Bildschirm (< 5 Zoll)

  • Wählen Sie das Menu-Fenster nicht zu groß, 600 x 400 Pixel sollten nicht überschritten werden.
  • Erstellen Sie die Schaltflächen größer als bei Window-Menus. Eine Schaltflächengröße sollte wenigstens 200 x 40 Pixel aufweisen. Lassen Sie genügend große Abstände zwischen den Schaltflächen.
  • Der Schrift-Font für statische Texte sollte wenigstens eine Größe von 16 Pt aufweisen.
  • Fügen Sie nicht zu viele Schaltflächen oder andere Objekte in das Menu-Fenster ein, bevorzugen Sie ein hierarchisches Menu mit Untermenu-Seiten und verteilen Sie ihre Verknüpfungen entsprechend der Hierarchie auf mehrere Seiten.
  • Bevor Sie Ihre Dokumente verknüpfen, konvertieren Sie diese in Html-Dokumente (s.o.).
  • Testen, testen, testen!
    Testen Sie Ihr Menu auf möglichst vielen unterschiedlichen Systemen.

Menu-Design für Windows und Mac

Falls Sie unterschiedliche Dateien/Dokumente für Mac und Windows anbieten (z.B. zur Software-Installation), erstellen Sie ein Menu mit Untermenu-Seiten. Auf der Hauptmenu-Seite fügen Sie eine Verknüpfung (Button) zu den Windows-Untermenus und eine Verknüpfung für die Mac-Untermenus ein.

Falls Sie Ihr Menu (nur) für Windows und Mac erstellen und dieses auf CD / DVD vertreiben, müssen Sie eine Hybrid-CD erstellen. Für die Windows-Partition können Sie ein mit dem FrontendMenu Creator erstelltes normales Windows-Menu verwenden. Für die Mac-Partition verwenden Sie das Web-Menu.

CDs / DVDs, die für sowohl für Windows und Mac eingesetzt werden sollen, kann auch das ISO9660 Dateisystem verwendet werden. Dieses Dateisystem kann von Mac und Windows gleichermaßen gelesen werden. Hier dürfen jedoch nur Dateinamen mit 8.3-Konvention verwendet werden (z.B.: product1.htm)

Achtung: Mac-Systeme verfügen über keine Autorun Funktion.



Splash Screen / Willkommensbildschirm

Da nur Windows über eine Autorun Funktion verfügt, ist es für den Menu Anwender (Ihre Kunden / Nutzer ) wichtig, ein aufgeräumtes Wurzelverzeichnis vorzufinden, das im Idealfall nur eine einzige Datei enthält. Damit ist klar, welche Datei angeklickt und gestartet werden muss. Zu diesem Zweck dient der Splash Screen, der zu der Hauptmenu-Seite weiterleitet.



Ein Web-Menu erstellen

  • Konvertieren Sie Ihre Dateien. (s.o.)
  • Erstellen Sie eine Grafik für einen Splash Screen (erforderlich).
  • Erstellen Sie unbedingt eine Impressum-Seite mit Kontaktangabe und Datenschutzhinweis
  • Erstellen Sie wie gewohnt Ihr Windows Menu und testen Sie dieses ausgiebig
  • Erstellen Sie ein Backup Ihres Projektes. (Projekt - Backup des Projektes anlegen)
  • Wählen Sie von der Menu-Leiste des MenuCreators: "Projekt - Web Menu erstellen (plattformunabhängig)..."
  • Der MenuCreator erstellt nun automatisch alle Html-Dokumente und alle Verknüpfungen.
  • Web-Menu ausgiebig testen.



Web-Menu auf CD / DVD / USB distribuieren

In Ihrem FrontendMenu Projekt Ordner wird ein neuer Unterordner "WEB". angelegt und in diesem Ordner befindet sich ein Ordner "WEBSERVER".
  • Öffnen Sie den Ordner "WEBSERVER". Hier befindet sich die Datei "index.htm" (der Splash Screen) und ein Unterordner "menu".
  • Kopieren Sie die Datei "index.htm" sowie den Unterordner "menu" (mit allen dort befindlichen Dateien und Unterordner) in das Wurzelverzeichnis der CD, DVD oder des USB-Gerätes.

Web-Menu auf einen Web-Server kopieren

  • Öffnen Sie den Ordner "WEBSERVER" (s.o.). Hier befindet sich die Datei "index.htm" (der Splash Screen) und ein Unterordner "menu".
  • Laden Sie die Datei "index.htm" sowie den Unterordner "menu" (mit allen dort befindlichen Dateien und Unterordnern) auf Ihren Webserver oder in ein beliebiges Unterverzeichnis Ihres Webservers.

ACHTUNG
Falls Sie die Webserver-Variante wählen muss Ihr Menu zwingend über ein Impressum mit Kontaktangabe und mit Datenschutzerklärung verfügen.



Rückmeldung

Geben Sie dem Software-Autor positive und negative Rückmeldung. Schicken Sie Ihre Anregungen und Wünsche. Besonders würden wir uns über Links zu Ihrem Web-Menu freuen.



Systemvoraussetzung

Für den FrontendMenu Creator
  • Windows ab XP oder höher, 32-Bit und 64-Bit.
  • Der Web-Menu Creator ist nur in der registrierten Version verfügbar.
Für das erstellte Web-Menu
  • jedes System mit Web-Browser.
    Das erstellte Web-Menu läuft auf jedem System, das über einen Web-Browser verfügt, der mit Html-5, CSS-3 und UTF-8 kompatibel ist. Dem Programm-Autor ist kein Browser bekannt, der diese Bedingungen nicht erfüllt.

Hinweis: Der Web-Menu Creator ist nur in der registrierten Version verfügbar.